Ultraschallprüfungen

Bei Ultraschallprüfungen werden hochfrequente Schallwellen zur Untersuchung von Bauteilen eingesetzt. Dieses Verfahren kommt bei der Erkennung / Charakterisierung von Fehlern, der Durchführung von Präzisionsmessungen und der Kategorisierung von Materialien zur Anwendung.

Die Gewährleistung von Qualität und Integrität neuer Komponenten einschließlich Servicehilfsmittel ist für den gesamten Industriesektor von elementarer Bedeutung. Schlüsselfertige Lösungen für zugangs-, temperatur-, beschichtungs- und materialspezifische Probleme spielen eine entscheidende Rolle, um weltweit einen kontinuierlichen geschäftlichen Erfolg zu gewährleisten. Rohrleitungen, Druckbehälter, Kraftwerke, Lagertanks und Gleisanlagen sind einige der Bereiche, in denen Ultraschallprüfungen durchgeführt werden.

Unsere Lösung
Applus RTD verfügt über ein umfangreiches Spektrum an Werkzeugen und Verfahren zur Durchführung von Ultraschallprüfungen, um alle Inspektionsszenarien von einfachen Dickemessungen bis hin zu vollautomatisierten Inspektionen abdecken zu können.
Applus RTD hat eine Reihe von branchenführenden Technologien entwickelt, die folgende Anwendungsbereiche abdecken:
  • RTD Vessel Scan: Inspektion der Schweißnähte von Druckbehältern
  • RTD RotoScan: Inspektion der Stumpfschweißnähte neuer Rohrleitungen
  • Beetle: Inspektion von Tankwänden
  • Mapscan: halbautomatische Korrosionsabbildung bei schwierigen Geometrien
  • RTD LNG Scan: Schweißnahtinspektion bei grobstrukturierten Materialien
  • Lorus: Korrosions- und Fehleruntersuchung von Kreisringen / Fundamentwänden von Lagertanks
  • RTD IWEX: interessante, neue Inspektionstechnologie mit hoher Volumenpräzision
  • EMAT: Korrosionsmessung und Dickemessung durch Beschichtungen oder bei hohen Temperaturen
  • Ultraschall Phased Array: flexibles Scannen mit hoher Auflösung für kleine bis mittelgroße Projekte
  • PIT: Rohrleitungsinspektionstool für nicht molchbare Rohrleitungen, das an alle Anforderungen angepasst werden kann
Vorteile
Übertrifft die Qualität manueller Ultraschallprüfungen, die aufgrund einer schlechteren Fehlerauffindwahrscheinlichkeit (POD - Probability Of Detection) an Bedeutung verloren haben. Die meisten Ultraschallprüfgeräte sind heutzutage halbautomatisch oder vollautomatisch. Sie zeichnen die Inspektion elektronisch auf, was eine deutliche Erhöhung der POD zur Folge hat. Elektronische Aufzeichnungen bieten zudem den Vorteil, dass sie die Einhaltung von Normen gewährleisten, detaillierte Audits ermöglichen, die Inspektionsintegrität verbessern und nicht zuletzt auch das Vertrauen der Kunden in das Inspektionsverfahren erhöhen.
Spacer
Angebot anfordern