Home > News > Pressezentrum > Applus+ RTD wartet mit neuem Tool auf

Pressezentrum

Kontakt

Applus+ RTD wartet mit neuem Tool auf

30/03/2017

Ein neues Tool ermöglicht es Applus+ RTD Inspektionen an schwer zugänglichen und isolierten Prüfobjekten schneller und präziser durchzuführen. Eine Kombination aus einem handlichen und schnell anpassbaren System, ausgestattet mit einem integrierten Scanner-Controller und vollem Batteriebetrieb, und einem Scanner der auf Phased Array Basis arbeitet, werden Prüfvorgänge zügiger durchgeführt. Mit dem höchsten Dynamikbereich und der exzellenten Amplitudenauflösung wird kein Signal verpasst. Der Hochfrequenzbereich und die hohe Impulsgeberrate der Phased Array Kanäle ermöglichen es, eine Vielzahl von Materialien zu untersuchen, einschließlich anspruchsvoller Materialien, die vorher nicht inspiziert werden konnten. Die Lösung heißt: P-Scan Stack System mit AGS-2 Scanner.
Das P-Scan Stack System ist die leichteste und flexibelste Komplettlösung an Ultraschallinspektionssystemen, die derzeit auf dem Markt sind. Durch das einzigartige „Click-and-Play“-Stecksystem werden Einstellungen in nur wenigen Minuten konfiguriert und somit wird wertvolle Zeit zwischen Scanvorgängen eingespart. Die überaus schnelle Datenverarbeitung, die einen durchgehenden Scan auch an großen Bauteilen und Prüfbereichen ermöglicht, und die farbliche Darstellung der Auswertung zum Beispiel beim flächendeckenden Korrosionsmapping, die Wanddickenminderungen direkt sichtbar macht, spart nicht nur Zeit, sondern eignet sich besonders für wiederkehrende Prüfungen und Monitoring. Das leichte und flexible System ist mit seiner kompakten Bauweise und einer Akkulaufzeit von bis zu 8 Stunden besonders für Arbeiten im Gelände und an schwer zugänglichen Objekten geeignet.
 
Zusammen mit dem steuerbaren XY-Scanner AGS-2 (Automatic General Purpose Scanner), der in erster Linie für Schweißnahtinspektionen und Korrosionsortung an ferritischen Rohrleitungen, großen Anlagen, Behältern etc. und schwer zugänglichen Bereichen entwickelt wurde, hat Applus+ RTD die optimale Lösung gefunden. 
 
In Abhängigkeit von der Größe kann der konfigurierbare Scanner (modulare Bauweise) für innere oder äußere Prüfungen eingesetzt werden. Das System kann in Kombination oder einzeln sowohl für die Impuls-Echo-Methode, TofD und oder Phased Array Technik angewendet werden. Beispielsweise ermöglicht es dem Scanner, ausgestattet mit zwei 64-Kanal-Phased-Array-Sensoren, insbesondere große Flächen mäanderförmig, flächendeckend und schnell abzufahren. Alle Daten werden gespeichert und in einer aussagefähigen Dokumentation (farbiges Scanbild) dargestellt. Der Crawler erreicht eine Geschwindigkeit von bis zu 70 mm/Sek. in X-Richtung und bis zu 200 mm/Sek. in Y-Richtung. Der minimale Wasserverbrauch für die Ankopplung unterstreicht die Vorteile des Systems.
 
Mit dieser Systemkombination erweitert und beschleunigt Applus+ RTD die Einsatzmöglichkeiten in der Tankinspektion. Zur Ermittlung der Restwanddicken an Tankwänden und Tankdächern ist nur eine geringe Vorbereitung nötig: kein Aufbau von Gerüsten und für kurzfristige Einsätze kann auf das Verlegen von Strom- und Wasserversorgungen verzichtet werden. Mit dem Einsatz des P-Scan Stack Systems mit AGS-2-Scanner von FORCE Technology kann der Prozess der Korrosionsmessung immens beschleunigt werden.
Spacer
Karriere

Aktuelle Stellenangebote

Spacer
Applus RTD

Unsere internationale Präsenz